Zurück zur Startseite

Warum Direkte Demokratie?


Liebe Österreicherinnen und Österreicher!

In der sogenannten Parteien-Demokratie werden wir alle fünf Jahre für weitere fünf Jahre entmündigt. Alle fünf Jahre wählen wir im besten Falle nur unsere politischen Sachwalter.

Wir Bürger können nicht die Zusammensetzung der Regierung bestimmen und schon gar nicht eine wichtige Sachfrage durch Volksabstimmung selbst entscheiden. Wir sind der Medien-Propaganda und den Regierenden ausgesetzt. Die Folgen müssen wir alle tragen. Kriege, Staatsschulden und Zinsenzahlungen belasten noch unsere Kinder und Enkelkinder. Atomare Strahlung, Gifte und Gentechnik schaden zukünftigen Generationen.

Alle Parlaments-Parteien reden über die Direkte Demokratie, verhindern diese aber durch zu hohe Unterschriften-Hürden für die Einleitung. Die derzeitige Bundesregierung ist prinzipiell gegen die Einleitung von bundesweiten Volksabstimmungen durch das Volk. 

Wir Österreicher haben noch nie eine Volksabstimmung selbst einleiten können, obwohl eine Mehrheit von 80 Prozent der Bürger das will. Eine Uni-Graz-/IFES-Studie zeigt das deutlich: www.ifes.at/sites/default/files/downloads/direkte_demokratie-bericht.pdf
Die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage sind auf Seite 17 zu sehen.

Dieser Zustand entspricht nicht einer echten Demokratie und auch nicht der österreichischen Bundesverfassung. Der erste und wichtigste Artikel der Bundesverfassung lautet: Österreich ist eine demokratische Republik, ihr Recht geht vom Volk aus.

Deshalb suchen wir mutige, ehrenamtliche Mitarbeiter und Unterstützer für die Verbreitung dieser DDI-Unterschriften-Aktion zur Einführung echter Direkter Demokratie und bitten um Spenden für die Druckkosten auf Konto:

IBAN  AT96 3445 5000 0407 1817

Schreiben Sie uns, fordern Sie weitere Unterschriften-Formulare an und verlangen Sie die politische Selbstbestimmung der Bürger durch Einführung der Direkten Demokratie!